07.12.2016 | Alles eine Frage der Einstellung?

"Der Arbeitsmarkt und unsere Kunden haben unterschiedliche Vorstellungen vom ,richtigen Mitarbeiter'. Und unsere Mitarbeiter und Bewerber haben unterschiedliche Vorstellungen von einem, geeigneten Arbeitsplatz'. Unsere Aufgabe besteht darin, sicherzustellen, dass wir zur richtigen Zeit, die richtigen Mitarbeiter für einen geeigneten Arbeitsplatz finden", so TTI Geschäftsführer Ing. Hans-Peter Panholzer, MBA.

 

"Hire for attitude, train for skills"

Deshalb führt TTI persönliche Beratungsgespräche, um neben den fachlichen Kenntnissen und Ausbildungen außerdem seine Bedürfnisse, Wünsche, Ängste und Sorgen kennen zu lernen. "Natürlich muss ein gewisses ,Matching' zwischen Anforderungs- und Stellenprofil gegeben sein - sowohl, was die Hard Facts betrifft, als auch die Soft Facts", meint Gerhard Burgstaller, TTI Niederlassungsleiter in Linz. "Aber meines Erachtens gibt es keine hundertprozentige Übereinstimmung und diese ist ferner nicht notwendig - wenn ein Wille zu sehen ist. Die richtige Einstellung einer Person ist langfristig häufig wichtiger als fachliche Qualifikationen. Letzteres kann man lernen, ersteres eher nicht."

 

Eingestellt oder festgefahren?

Ob die Einstellung stimmt, muss natürlich auch kundenseitig abgeklärt werden. "Einerseits zählen wir zu unseren Kunden zahlreiche Unternehmen, die wir bereits seit vielen Jahren betreuen und sie aus diesem Grund sehr gut kennen. Andererseits sehen wir uns immer wieder mit herausfordernden oder komplexen Recruitingsituationen konfrontiert, wo es den Kunden, sein Produkt oder seine Dienstleistung, aber auch sein gesamtes Umfeld zu verstehen gilt, um lösungsorientiert agieren zu können", sagt Hans-Peter Panholzer.

 

Neue Sichtweisen aufzeigen

"Manchmal muss man aber auch hinterfragen, warum das Unternehmen bis dato keinen geeigneten Mitarbeiter gefunden hat. Liegt es daran, dass tatsächlich keine Fachkräfte vorhanden sind oder liegt es an einer festgefahren Einstellung des Unternehmens?", so Burgstaller. "Unsere Aufgabe als seriöser und kompetenter Dienstleister ist es auch, unsere Erfahrungen weiterzugeben oder neue Sichtweisen aufzuzeigen."